#NV 2040

Das Stadtentwicklungskonzept

Wozu ein Stadtentwicklungskonzept?

„Neukirchen-Vluyn – Hier treffen sich Niederrhein und Ruhrgebiet“ – der Stadtslogan charakterisiert treffend die Besonderheiten und Chancen der Stadt am linken Niederrhein. Gleichzeitig öffnet er auch den Blick auf die Herausforderungen, denen sich die Stadt in einer dynamischen Zeit des Wandels der Stadtentwicklung, der Mobilität, der Demographie, des Freizeitverhaltens, der Wirtschaft, der Ökologie etc. stellen muss.

Es gilt, das Beste aus den Elementen Niederrhein und Ruhrgebiet herauszufiltern. Die Stadt benötigt ein themenübergreifendes Zukunftsprofil, mit dem sich Neukirchen-Vluyn im Wettbewerb mit den anderen Städten der Region behaupten kann. So soll eine nachhaltige und zukunftsgewandte Entwicklungsstrategie formuliert werden.

Als Grundlage dient eine Analyse der Stärken, Schwächen, Potentiale und Risiken. Hierzu werden Ziele, Handlungsfelder und Strategien der Stadtentwicklung abgeleitet.

Das Stadtentwicklungskonzept für Neukirchen-Vluyn ist kein reines Fachgutachten, sondern wird in einem dialogorientierten Planungsprozesses entwickelt. Hier treffen Erfahrungen und Vorschläge von externen Fachexperten*innen und lokales Wissen und Ideen aufeinander. Im Vordergrund steht daher eine gemeinschaftliche Erarbeitung des Konzepts durch die Zusammenarbeit von externen Fachexperten, der Stadt Neukirchen-Vluyn sowie der Akteure*innen und Bürger*innen vor Ort!

Aufgrund der Corona-Pandemie können nicht alle geplanten Veranstaltungen vor Ort stattfinden, wir nutzen die Möglichkeiten der Online-Beteiligung. Eine Bürgerbeteiligung sehen wir als unabdingbar an und hoffen, dass Sie sich vor Ort oder online aktiv in die Konzeptentwicklung einbringen.

Neugierig? Alle Infos zum Stadtentwicklungskonzept und #NV2040 finden Sie unter

 www.nv2040.de